Allgemein

Zwischenbericht zum Projekt Soziale Stadt Dingolfing

Am 14.04.2016 berichtete Quartiermanager Martin Drischmann im Stadtrat von seiner Arbeit in Dingolfing und den Aufgaben des Quartiermanagements im Stadtteilzentrum Nord. Der schriftliche Bericht und die Präsentation dazu können über folgende Adressen herunter geladen und eingesehen werden.

Zwischenbericht des Quartiermanagements zum April 2016
Präsentation im Stadtrat am 14.04.2016

Hintergrund des Projekts

Umgriff der Sozialen Stadt Dingolfing (2008)

Die Stadt Dingolfing hat sich um die Aufnahme in das Städtebau-Förderprogramm Soziale Stadt Dingolfing beworben und hat seit 2008 ein ausgewiesenes Programmgebiet. Es umfasst die Altstadt und insbesondere das nördliche Dingolfing um den Stadtteil Höll-Ost (nördlich der Isar, zwischen Bahnhofs-/ Höller und Ennser Straße). Das Büro Planwerk war bereits mit der vorbereitenden Untersuchung und der Erstellung des Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzeptes befasst. Als Dienstleister in diesem Bereich hat es auch den Auftrag zur Einsetzung des im Programm vorgesehenen und verpflichtenden Quartier(s)managements erhalten. In Dingolfing sind wir somit Ansprechpartner für die integrierte Stadt(teil)entwicklung und koordinieren vor Ort die Umsetzung des Programms.

Nach aktuellem Stand der Dinge steht Ihnen das Büro Planwerk noch bis Ende 2015 in dieser Funktion zur Verfügung. Eine Verlängerung des Projekts bis 2017 ist inzwischen von der Regierung Niederbayern beschlossen, Planwerk hat sich wiederum um die Durchführung des Quartier(s)managements beworben. Ungeachtet der Verlängerung ist das Programm grundsätzlich befristet und das Quartiersmanagement damit nur auf Zeit eingesetzt. Deshalb möchten wir zusammen mit BewohnerInnen und Bewohnern, Fachstellen und Unternehmen, Wohlfahrsverbänden und Vereinen sowie der Stadt Dingolfing als Auftraggeberin Strukturen schaffen, die auch über das Ende der Förderperiode hinaus wirken und im Idealfall eine Weiterführung der integrierten Stadt(teil)entwicklung ermöglichen. Ein wichtiges Augenmerk liegt dabei auch auf den angelaufenen Projekten, die nach Möglichkeit verstetigt werden sollen.

Gebäudenutzung und Räumlichkeiten

Die Räume im Stadtteilzentrum Nord werden Vereinen, Gruppen und Initiativen in der Regel mietfrei zur Verfügung gestellt, sofern sie weltanschaulich neutral auftreten und einen gemeinnützigen Hintergrund haben. Zielsetzung ist es dabei vor allem, den Bewohnern Höll-Osts Raum zur kreativen Entfaltung und Umsetzung ihrer Ideen zu geben. Reine Privatveranstaltungen oder Veranstaltungen mit kommerziellem Hintergrund sind grundsätzlich ausgeschlossen.

Folgende Räume stehen im Stadtteilzentrum zur Verfügung:

  • Gruppenraum für Kleingruppen bis zu 10 Personen
  • Besprechungsraum mit Teeküche für bis zu 15 Personen
  • Veranstaltungssaal mit  100 m², einer Reihenbestuhlung für bis zu 120 Personen und mit einem Beamer sowie einer Musikanlage ausgestattet
  • Küche für gemeinsames Kochen
  • Bastel- und Malzimmer
  • gut ausgestatteter Werkraum für 6 Personen
  • Musikproberaum mit zwei Schlagzeugplätzen im Keller

Die Räumlichkeiten des Mehrzweckraums werden momentan dauerhaft von der Mittagsbetreuung genutzt. Der Jugendtreff befindet sich in den eigens dafür angelegten Räumen des Jugendzetrums.

 

Grundriss Stadtteilzentrum Nord EG:

 Auf Grundlage unserer Erfahrungen im Haus haben wir inzwischen einige Hausregeln festgehalten.

Grundsätzlich stehen die Räumlichkeiten des Stadtteilzentrums für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung. Seit seiner Eröffnung im Dezember 2009 hat sich das Stadtteilzentrum zu einem sozialen Mittelpunkt im Dingolfinger Norden entwickelt und wird von der Bevölkerung als Anlaufstelle wahrgenommen. Die hauptamtlichen Mitarbeiter im Stadtteilzentrum helfen bei Problemen gerne weiter und vermitteln gegebenenfalls an Fachstellen. Neben verschiedenen Veranstaltungen und Feierlichkeiten finden dort regelmäßige Kurse und Treffen der verschiedenen Nutzergruppen statt.

Dazu zählen feste Einrichtungen der Stadt Dingolfing

  • Streetwork
  • Offene Jugendarbeit
  • Mittagsbetreuung St. Josef

Gemeinnützige Vereine und bürgerschaftliche Initiativen

  • Migrantenvereine
  • Spielgruppen

Fachstellen

  • Suchtberatung

Das im Rahmen der Städtebauförderung eingesetzte Quartiermanagement, das die verschiedenen Nutzer betreut und das Haus verwaltet.

Gerne können Sie Kontakt zu uns aufnehmen, uns besuchen und sich vor Ort über das Stadtteilzentrum informieren. Wir freuen uns auf Sie!

 

Anfahrt

Grundschule St. Josef: http://www.gs-sanktjosefdingolfing.de

Katholische Pfarrgemeinde St. Josef: http://www.dingolfing-st-josef.de

Evangelische Pfarrgemeinde: http://www.erloeserkirche-dingolfing.de

mit verschiedenen Gruppen und Kreisen

 

unter Vorbehalt – informieren Sie sich unter Tel. 08731/326623 oder 08731/326593.

 

Angebote im Stadtteilzentrum
  - März 2018 -  
     
Montag
Zeit Gruppe Raum
10:30-12:00 Uhr Deutsch für Anfänger. Quartiermanagement Veranstaltungssaal
14:00-17.00 Uhr Kartenspielen für Senioren. Seniorenspielgruppe Besprechungsraum
18:00-19:30 Uhr Deutsch für Anfänger. Quartiermanagement Veranstaltungssaal
     
Dienstag
Zeit Gruppe Raum
14:00-17.00 Uhr Kartenspielen für Senioren. Seniorenspielgruppe Besprechungsraum
14:00-16.00 Uhr Förderunterricht Deutsch/ Mathe, 3. & 4. Klasse Gruppenraum
16:00-17:45 Uhr Basteln/Malen für Kinder. Quartiermanagement (Blockveranstaltung) Bastelzimmer
16:00-20:00 Uhr Get2gether - offener Jugendtreff. JuZ/ Kochgruppe Jugendtreff
16:15-17:15 Uhr Russisch für Kinder. VHS (Blockveranstaltung)
Gruppenraum
18:00-19:30 Uhr Deutsch für Fortgeschrittene II. Quartiermanagement Veranstaltungssaal
     
Mittwoch
Zeit Gruppe Raum
10:30-12:00 Uhr Deutsch für Anfänger. Quartiermanagement Veranstaltungssaal
14:00-16:00 Uhr Spielenachmittag für Senioren. Seniorenbeirat (letzter Mittwoch im Monat) Veranstaltungssaal
14:00-17.00 Uhr Kartenspielen für Senioren. Seniorenspielgruppe Besprechungsraum
16:00-20:00 Uhr Get2gether - offener Jugendtreff. JuZ Jugendtreff
17:00-18:00 Uhr Türkischer Konsularunterricht. Türkischer Elternbeirat e.V. Besprechungsraum
18:00-19:30 Uhr Deutsch für Anfänger. Quartiermanagement Veranstaltungssaal
18:00-19:30 Uhr Deutsch für Fortgeschrittene I. Quartiermanagement Besprechungsraum
     
Donnerstag
Zeit Gruppe Raum
09:00-11:00 Uhr Teestube der Beratungsstelle für Seelische Gesundheit. Caritasverband Isar/ Vils e.V. Besprechungsraum
14:00-17:00 Uhr Kartenspielen für Senioren. Seniorenspielgruppe Gruppenraum
14:00-17:00 Uhr Sprechstunde Sozialer Dienst/ Suchberatung Landratsamt Besprechungsraum
16:00-20:00 Uhr Get2gether - offener Jugendtreff. JuZ Jugendtreff
17:00-19:00 Uhr Albanisch für Kinder. Kosova e.V. Veranstaltungssaal
     
Freitag
Zeit Gruppe Raum
13:30-16:00 Uhr Lebensmittel-Ausgabe. Arnstorfer Tafel e.V. Veranstaltungssaal
14:00-17.00 Uhr Kartenspielen für Senioren. Seniorenspielgruppe Besprechungsraum
16:00-20:00 Uhr Get2gether - offener Jugendtreff. JuZ Jugendtreff
     
Samstag
Zeit Gruppe Raum
10:00-14:00 Uhr Förderunterricht Deutsch/ Mathe, 3. & 4. Klasse Veranstaltungssaal
13:00-19:00 Uhr Schnitzkurs. VHS (Blockveranstaltung)
Werkraum
14:00-20:00 Uhr Get2gether - offener Jugendtreff. JuZ (Winterzeit: jeden 2. und 4. Samstag im Monat) Jugendtreff
18:00-21:00 Uhr Geselligkeitsabend (1. Samstag im Monat). Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. Veranstaltungssaal
     
Sonntag
Zeit Gruppe Raum
09:00-14:00 Uhr Schnitzkurs. Quartiermanagement (Blockveranstaltung) Werkraum
11:00-13:00 Uhr Basteln/Malen für Kinder. Quartiermanagement (Blockveranstaltung) Veranstaltungssaal
13:00-15:00 Uhr Freizeitgruppe für Kinder. Quartiermanagement
Veranstaltungssaal
16:00-18:00 Uhr Türkischer Volkstanz. Türkischer Elternbeirat e.V. Veranstaltungssaal