Offizielle Vertreter

Im Rahmen des Jubiläums-Fußballturniers der IG Metall am 26.01.2013 fand ein Einlagenspiel zwischen der Promi-Mannschaft der „Respekt“-Initiative gegen Rassismus und der Bayernliga-Frauenmannschaft des SV Frauenbiburg statt. Ort der Veranstaltung war die Dreifachturnhalle Höll-Ost. Für jedes Tor wurde ein fester Betrag von 50 € für die Arbeit von Streetwork und Quartiermanagement im benachbarten Stadtteilzentrum Nord gespendet. Am Ende des Spiels hatte sich bei einem Torstand von 14:13 für die Frauenbiburgerinnen ein stattlicher Betrag von 1350 € angesammelt, den Bürgermeister Josef Pellkofer entgegen nahm.

Aus diesem Anlass besuchten Stefan Schmid, Betriebsratsvorsitzender BMW Dingolfing und Thomas Zitzelsberger, Vorsitzender der IGM Vertrauensleute BMW Dingolfing, am Mittwoch, den 20.03.2013 das Stadtteilzentrum Nord. Zusammen mit Bürgermeister Josef Pellkofer brachten sie dort ein Schild mit der Aufschrift „Respekt – Kein Platz für Rassismus“ im Eingangsbereich des Gebäudes an.

Streetworker Marcus Reif und Quartiermanager Martin Drischmann freuten sich über die Unterstützung und das Interesse und sicherten zu, die Spendengelder direkt für sozialintegrative Maßnahmen zu verwenden.