Nachbericht zum BUNTKICKTGUT-Turnier in Dingolfing am 10.12.2017

Gruppenfoto Turniertag Dingolfing Winter 2017
Gruppenfoto Turniertag Dingolfing Winter 2017
Am Sonntag, den 10.12.2017 fand in Dingolfing in der Dreifachturnhalle Höll-Ost ein interkulturelles Hallenfußballturnier im Rahmen der niederbayerischen BUNTKICKTGUT-LIGA statt. Hauptverantwortlich organisiert wurde es vom Streetworker der Stadt Dingolfing Marcus Reif und vom Quartiermanager der Stadt Dingolfing Martin Drischmann, sowie den Mitarbeitern von BUNTKICKTGUT in München.

An der Durchführung dieses partizipativ ausgerichteten Turniers halfen auch entscheidend Christian und Rudi Ellert, Alexander Sibert, Eike Brenner, Kryspin und Gregor Gradowski, sowie Rahman Himal mit. BUNTKICKTGUT ist ein interkulturelles, pädagogisch begleitetes und partizipativ orientiertes Straßenfußballprojekt, das 1997 aus der Flüchtlingshilfe in München entstand und mittlerweile außerhalb von München auch in Würzburg, Dortmund und Berlin aufgebaut wird. Seit Sommer 2014 wird in Niederbayern versucht, dieses pädagogische Konzept auch auf den ländlichen Raum zu übertragen. Zentrale Prinzipien bei BUNTKICKTGUT sind neben den niederschwelligen und lebensweltbezogenen Zugangsmöglichkeiten zu Jugendlichen, der Aufbau interkultureller und sozialer Handlungskompetenz bei Jugendlichen, wie auch der Aufbau von verschiedenen Möglichkeiten der Mitbestimmung, der Verantwortungsübernahme und niederschwelligen Bildungsmöglichkeiten. Somit verfolgt BUNTKICKTGUT ganz klar integrative und suchtpräventive Ziele. Am Turnier in Dingolfing nahmen in der Altersklasse U 15 fünf Teams teil, darunter 1 Team aus Dingolfing. In der Altersklasse Ü 15 spielten 17 Teams, darunter 6 Teams aus Dingolfing. In einem spannenden, jedoch stets fairen Wettkampf setzte sich in der Altersklasse Ü 15 das Team Vatos Locos durch, bei der U 15 hieß der Sieger Arnul Lions. Die größte und wichtigste Trophäe, holte sich bei der Ü 15 die AFG Landau und in der U 15 die Straubinger Kickers.