Kinderfasching in der Dreifach-Turnhalle

Kinder bei der Polonaise
Kinder bei der Polonaise

Für den Faschingssamstags hatte das Quartiermanagement Soziale Stadt Dingolfing einen lustigen, bewegungsreichen Faschingsnachmittag in der Dreifach-Turnhalle Höll-Ost vorbereitet. Kinder aus dem Stadtteil sollten dadurch die Gelegenheit haben, Fasching direkt vor der Haustüre zu feiern. Viele Eltern, vor allem aus Höll-Ost nahmen dieses Angebot gerne an und kamen gemeinsam mit ihren prächtig kostümierten Kindern.

Der Saal war liebevoll geschmückt und wurde von Dutzenden kleinen Piraten und Cowboys, Feen und Prinzessin, Clowns und Zauberer und deren Eltern bevölkert. Die Idee dazu war von der Mitarbeiterin des Quartiermanagements Elena Meisner gekommen, die mit einem kleinen Faschingsmarsch mit den kostümierten Kindern in den Saal einzog. Quartiermanager, Martin Drischmann, als Pirat verkleidet, begrüßte die große Faschingsgesellschaft und sorgte für passende Musik zu allen  folgenden Auftritten.

Danach folgte Schlag auf Schlag ein buntes, fröhliches Faschingsprogramm mit verschiedenen Tanzauftritten, die die Kinder aus dem Stadtteil unter der Anleitung von Elena Meisner selbst vorbereitet hatten. Ein spanischer Tanz wurde temperamentvoll vorgeführt, kurz darauf hüpfte eine Schar von prächtig kostümierten Hasen herein und zeigte den munteren Häschentanz. Mitarbeiterin Olga Philippi führte mit den Kindern verschiedene Geschicklichkeits- und Bewegungsspiele durchgeführt, und dafür gab es natürlich Süßigkeiten als Belohnung. Die Rock n Roller vom TSC warteten etwas später mit einer glanzvoller Vorführung auf, die auch Erwachsenen sehr gefallen hat. Im Hintergrund ließen sich inzwischen die jungen Kinderstars von Julia Büller  schminken. Auch Mickey-Maus war da und führte mit der Hilfe von paar Clowns eine Kinderdisco durch. Der berühmte Polonaise- und Ententanz durfte dabei nicht fehlen. Zum Schluss konnten die Kinder mit Karaoke selbst singen und die drei besten Kostüme wurden mit Kino-Gutscheinen prämiert. Während des ganzen Nachmittags wurden die Gäste im Foyer mit Kaffee und Kuchen bewirtet, die zum Teil von den Mamas der Kindern gespendet worden waren. Dafür möchten wir uns natürlich auch rechtherzlich bedanken. Der lustige Nachmittag bereitete den Eltern und den kleinen Kindern eine super Faschingsgaudi.

Eine kleine Bildergalerie mit Fotos der Veranstaltung finden Sie hier.